Jahrbuch 2001
Hühnchen, Hähnchen, Filterkaffee.
Wie Praktikanten und Praktikantinnen das Geheimnis
Alois Senefelders begreifen.

Hühnchen, Hähnchen, Filterkaffee und ein paar andere Utensilien sind fester Bestandteil eines Stillebens, das den Praktikanten und Praktikantinnen als Vorlage dient, um in manueller Weise Druckvorlagen herzustellen. Seit etwa 15 Jahren bekommen die Schüler während der 14 Tage Praktikum bei StolzDesign die immer gleiche Aufgabe gestellt. Die Technik entspricht der Erfindung der Lithografie von Alois Senefelder vor über 200 Jahren. Die Hilfsmittel sind jedoch nicht Stein und Fetttusche, sondern Transparentpapier und Bleistift. Im Kontaktrahmen werden die gezeichneten Farbauszüge auf Druckfilme übertragen. Ohne Raster und ohne Scanner. Die Farbwerte werden im Kopf gemischt unter zu Hilfenahme einer Farbwerttabelle. Vom Entwurf bis zum Druck – dieses Erlebnis können die Schülerinnen und Schüler so direkt erfahren. Und sind über das Ergebnis immer wieder positiv überrascht. Wir auch.